Beacon aktivieren

Die erste Sicherheitsfunktion von Strava. Unter Berücksichtigung des Feedbacks unserer Sportler-Community erstellt.

Mit dem Rad unterwegs, bis Mittag wieder zurück.

Für die meisten Sportler ist ein Post-It am Kühlschrank die einzige verfügbare Sicherheitsnachricht – nicht gerade high-tech! Und solltest du bis 12:30 Uhr nicht zurück sein, kann der Suchtrupp los ziehen. Wir alle machen uns hin und wieder Sorgen um unsere Sicherheit und unsere Familie und Freunde sorgen sich noch mehr. Darum haben wir eine Funktion entwickelt, die uns einen Teil der Sorgen abnehmen kann und mit der wir unsere Liebsten etwas beruhigen können.

Für den Summit-Sportler stellt Beacon die Notiz am Kühlschrank dar. Statt einer einsamen Haftnotiz sehen deine Sicherheitskontakte mit Beacon in Echtzeit auf einer Karte, wo du dich während einer Aktivität befindest. Wenn du nicht rechtzeitig zurück bist, können sie überprüfen, wo genau du dich befindest oder ob du irgendwo angehalten hast. Falls dir etwas zugestoßen wäre, könnten sie deine GPS-Position sehen.

Obwohl wir auf diese neue Funktion ziemlich stolz sind, können wir nicht alle Lorbeeren ernten. Das Konzept für Beacon stammt von der Strava-Community. „Wir haben damit begonnen, unsere Sportler dahingehend zu befragen, welche Funktionen sie am meisten interessieren könnten und Sicherheit stand dabei an erster Stelle“, teilt uns Rayleen Hsu, die Leiterin des Product Marketing mit.

Die Freunde, Partner und Eltern, die Beacon benutzen werden, konnten uns ebenfalls Feedback geben. Sie haben sich nach einer Möglichkeit erkundigt, den Standort eines Sportlers zu sehen, ohne sich in Strava einloggen oder die App installieren zu müssen. Wir haben die Funktion so gestaltet, dass du eine sichere, nach dem Zufallsprinzip erstellte URL verschicken kannst, die auf jedem Webbrowser, Desktop oder Handy funktioniert. Auf diese Weise muss dein Beacon-Sicherheitskontakt nicht auf Strava sein, um sehen zu können, was du gerade treibst.

„Sagen wir, es ist 15:30 Uhr und du hattest angekündigt, um 15:00 Uhr zu Hause zu sein, bewegst dich aber nicht auf dein Zuhause zu",

sagt Ethan Hollinshead, Senior Product Manager. „In diesem Fall haben sie einen guten Grund, sich mit dir in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, was los ist. Vielleicht hast du auf einen Kaffee angehalten, oder du hast einen Platten. Diese Funktion soll den Radfahrer oder Läufer also dabei unterstützen, seinen Angehörigen ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln“. Jetzt brauchst du keine Notiz mehr hinterlassen und der Platz auf dem Kühlschrank ist für dein nächstes Zieleinlauf-Foto reserviert.
Summit-Sportler, die das Sicherheitspaket nutzen, können Beacon auf Mobilgeräten und kompatiblen Garmin-Geräten verwenden.

Hier findest du heraus, wie du ein Beacon verschicken kannst:

Beacon soll dir während des Trainings mehr Sicherheit bieten. Teile direkt von deiner Apple Watch, deinem Garmin oder mobilen Apps aus deinen Standort live mit deinen Lieben und deinen Trainingspartnern. Und mit dem Mobilfunk-Service für Apple Watch kannst du dein Handy jetzt gleich ganz zu Hause lassen.

Wir sind stets bemüht, dir dabei zu helfen, das Beste aus deinen Aktivitäten zu machen. Ein Teil dieses Engagements besteht darin, alles dafür zu tun, damit du sicher nach Hause kommst. Nimm Beacon auf dein nächstes Abenteuer mit und lass uns wissen, was du davon hältst!


Registriere dich bei Strava. Mitmachen ist kostenlos!

By signing up for Strava, you agree to the Terms of Service. View our Privacy Policy.